Dienstag, 30. September 2014

gedrehtes Baguette à la Karin

vor einigen Jahren habe ich im TV einen Bericht über ein so genanntes "Pain Paillasse" gesehen. Das ist ein rustikales, gedrehtes Baguette und kommt wohl ursprünglich aus der Schweiz. Ich war so von diesem Brot angetan, dass ich mehr über dieses Brot herausfinden wollte und vor allem hatte ich nach einem Rezept gesucht. Richtig fündig wurde ich nicht, aber ich habe rumexperimentiert und dieses Rezept ist hierbei herausgekommen. Das habe ich schon im Januar 2007 beim "Chefkoch" eingestellt und es wurde dort schon fast 400.000x angeklickt. . . . Das spricht doch für sich. 
Das Rezept geht ruckzuck, ist kinderleicht, der Teig lässt sich nebenbei anrühren und wartet dann im Kühlschrank auf seinen Auftritt.

wer sich den Post bei "Chefkoch" anschauen möchte, der klickt den Link hier an:

Gedrehtes Baguette-à-la-Karin


gedrehtes Baguette à la Karin 

  • 500 g Dinkelmehl 630er
  • 300 ml eiskaltes Wasser
  • 10 g oder ¼ Würfel frische Hefe
  • 1 ½ TL Salz
  • 1 Prise Zucker


Zubereitung
Alle Zutaten verkneten. Der Vorgang sollte ca. 5 Min. dauern. Den Teig in ein ausreichend großes und bemehlte rundes Gefäß mit Deckel geben, Deckel darauf und für ca. 10-12 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Wenn das Brot gebacken werden soll, den Backofen auf 240°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Teig erst dann aus dem Kühlschrank holen! Er sollte gut aufgegangen sein (mindestens doppelt so hoch), auf ein bemehltes Brett stürzen und nicht mehr kneten! Ganz wichtig!!!!
Mit einem Spachtel oder Messer in 3 gleiche Teile teilen und jeden Teigstrang mit bemehlten Händen etwa 2x drehen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen (oder eine gelochte Baguette-Backform benutzen).
Die Brote nicht mehr gehen lassen und sofort in den vorgeheizten Ofen geben. 2. Stufe von unten.

Ca. 15 Minuten bei 240°C backen, dann die Temperatur auf 220°C runterschalten und etwa
weitere 15 Minuten backen (je nach gewünschter Bräunung).

Auf einem Kuchengitter kurz abkühlen lassen und genießen. . . . . hmm . . . . lecker!

Wer kauft da noch das Baguette im Laden . . . 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen