Dienstag, 14. Juli 2015

Gemüse - Rosen Tarte

eine Gemüse-Tarte ist doch immer wieder was Feines. Aber optisch soll sie auch recht ansprechend aussehen. Daher habe ich heute eine kleine Fleißarbeit für alle Gemüseliebhaber. Hier wird das Gemüse nicht gewürfelt, sondern es kommt in Form von Rosen auf den Blätterteigboden. Wenn das mal nicht appetitlich aussieht . . . 

leider bekam ich keine lila und gelben Möhren und auch keine gelbe Zucchini, daher sind die Rosen nur zweifarbig. . . 

Gemüse - Rosen  Tarte
  • 1 Rolle Blätterteig
  • trockene Hülsenfrüchte zum Blindbacken

  • 1 Becher Schmand
  • 2 Eier
  • 200 g geraspelter, mittelalter Gouda  
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Paprika

  • 4 große Karotten (schön wären rote, gelbe und lila Möhren)
  • 3 große Zucchini (evtl. grüne und gelbe)
  • evtl. etwas Olivenöl zum Bestreichen der Gemüse-Rosen

Eine Quicheform mit dem Blätterteig auslegen und bei 180°C im vorgeheizten Ofen ca. 15 - 20 Min. blindbacken. Dafür auf den Blätterteig Backpapier legen, die Hülsenfrüchte hineingeben und backen.

Der vorgebackene Teig soll keine Farbe annehmen, aus dem Ofen holen, das Backpapier mit den Hülsenfrüchten entfernen und Boden auskühlen lassen. Tipp: Die ausgekühlten Hülsenfrüchte kann man immer wieder verwenden.

Die Möhren schälen und auf einem feinen Hobel der Länge nach dünn hobeln. Die Zucchini werden ebenfalls dünn gehobelt. Jede Gemüsesorte in der Mikrowelle einige Minuten dünsten, bis die Gemüse gerade eben weich sind. Alternativ kann das Gemüse natürlich auch auf dem Herd kurz blanchiert werden. 

Den Schmand mit den Eiern, den Gewürzen und dem Käse verrühren, kräftig abschmecken und auf den vorgebackenen Boden geben. Jetzt kommt die Fleißarbeit. Die einzelnen Gemüsestreifen zu Röschen aufrollen und von der Mitte her beginnend in die Füllung setzen. Die Röschen evtl. noch mit etwas Olivenöl bestreichen.

Wenn das ganze Gemüse verteilt ist, die Form in den vorgeheizten Ofen schieben, dort braucht die Tarte bei 180°C ca. 35 - 45 Min. und schon kann geschlemmt werden.





Kommentare:

  1. Ich liebe ja Tartes und Quiches und und und :) Deine hier sieht wirklich sehr lecker aus - die Idee, das Gemüse in kleine Rosen zu drehen macht optisch gleich sehr viel her! Ich speichere mir dein Rezept gleich mal ab, denn jetzt hab ich definitiv Appetit drauf :)

    Viele Grüße,

    Jasmin

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Katharina, diese Tarte schaut ja super aus und schmeckt sicher auch lecker. Wirklich mit Geschick,Geduld und Liebe gemacht. Ich werde sie sicherlich einmal bei einem Abend auf der Terasse meinen Gästen präsentieren.
    Danke für deine Beiträge und guten Kochideen
    Gruß Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katharina deine Tarte schaut ja super aus und schmeckt wahrscheinlich auch gut. Ein Hingucker. Werd ich sicherlich an einem Abend auf unserer Terrasse meinen Gästen präsentieren.
    LG Irmi

    AntwortenLöschen