Montag, 6. Juli 2015

schwäbischer Kartoffelsalat

heute gab es mal schwäbische Hausmannskost. Mir war mal wieder danach und bei dem warmen Wetter schmeckt ein "schlotziger" Kartoffelsalat besonders gut. und dazu noch ein Frikadellchen . . . hmmm . . . Bei Kartoffelsalat denkt man ja immer, dass er lange durchziehen muss. Aber bei diesem hier ist es nicht unbedingt erforderlich. Und falls jemand den schwäbischen Kartoffelsalat noch nicht kennt, es ist ein Salat nur mit Brühe, Essig und Öl anstelle von schwerer Mayonnaise. 


Schwäbischer Kartoffelsalat

Zutaten für 4 Personen:
  • 1 kg Kartoffeln (ich nehme am liebsten mehlige)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Eßl. Apfelessig
  • 250 ml warme Brühe
  • 1 1/2 Teel. Salz
  • 1/2 Teel. weißer Pfeffer
  • 1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
  • 3 - 4 Eßl. neutrales Olivenöl
die Kartoffeln in der Schale kochen, abgießen, abschrecken, pellen und in feine Scheiben schneiden. Die Schüssel mit einer halbierten Knoblauchzehe ausreiben und die Kartoffelscheiben hineingeben. Den Essig mit der Brühe mischen und über die Kartoffeln gießen. Gut mischen. Nun mit Salz, Pfeffer und den Zwiebelwürfeln pikant abschmecken und etwas ziehen lassen. Nochmals abschmecken. Dann erst das Öl zugeben, nochmals alles gut mischen und einige Zeit durchziehen lassen. Zwischendurch immer mal wieder umrühren. Fertig zum Genuss.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen