Mittwoch, 22. Februar 2017

Biskuit Grundrezept

heute möchte ich euch wieder ein Grundrezept ans Herz legen. Ein Grundrezept für Biskuit. Diesen Biskuit kann man für viele Torten verwenden oder auch für die besagten Biskuitrollen. Es ist ein luftiger Teig, der kein Fett enthält, dafür aber einige Eier. Bei einigen Rezepten wird der Eischnee recht steif geschlagen und das Eigelb untergezogen. In anderen Rezepturen wird das ganze Ei schaumig geschlagen. Das hört sich vielleicht schwierig an, aber es ist einfacher als gedacht. Ich wünsche euch gutes Gelingen bei euren Kreationen. Zur Veranschaulichung habe ich aber bei jedem Grundrezept  noch jeweils einen Rezeptvorschlag dazu geschrieben und verlinkt. 




Biskuitboden (z.B. für eine Zitronenrolle )
  • 6 Eischnee
  • 180 g Zucker
  • 6 Eigelb
  • 200 g Mehl (incl. 2 Päckchen Vanille-Puddingpulver)
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 Msp. Vanillesalz

Die Eiweiße mit dem Zucker steif schlagen. Das Eigelb unterziehen und das Mehl (gemischt mit dem Puddingpulver, dem Salz und dem Backpulver) darüber sieben und vorsichtig unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen. Sofort in den auf 200°C Ober-/ Unterhitze vorgeheizten Ofen schieben und in ca. 15 Min. golden backen. Nach dem Backen das Papier abziehen, sofort wieder auflegen und der Länge nach aufrollen, wieder entrollen und auskühlen lassen.
Weiter nach Rezept verarbeiten.

♕♕♕♕♕♕♕

für eine Torte 28cm   (kann man 2 x durchschneiden): (z.B. für Karin's Ostfriesentorte )
  • 4 Eier (M),
  • 3 - 4 Eßl. heißes Wasser,
  • 150 g Zucker,
  • 1 Päckchen Vanillezucker,
  • 1 Prise Vanillesalz,
  • 100 g Mehl, 
  • 100 g Speisestärke (z.B. Mondamin)
  • 1 gestr. Teel. Backpulver

Eier und Wasser auf höchster Stufe gut schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker mischen, einstreuen, ca. 2 Minuten weiter schlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, kurz auf niedrigster Stufe in 2 Partien unterrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.

Den Teig in eine Springform (28 cm Durchmesser, nur den Boden fetten, mit Backpapier ausgelegt) füllen. Den Rand bitte nicht fetten, damit der Kuchen schön hoch geht. Bei 180°C ca. 25 - 30 Minuten backen. Bitte eine Stäbchenprobe machen, ob der Boden gar ist. Den Boden aus der Form lösen, auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Den gut ausgekühlten Boden ein oder zwei Mal durchschneiden und weiter verarbeiten wie im Rezept beschrieben.

♕♕♕♕♕♕♕

Blitzrezept für einen Biskuitboden  (26 - 28cm Duchmesser): z.B. für meine Multivitamin-Nektarinen-Torte 
  • 4 Eischnee, steif geschlagen
  • 120 g Zucker
  • 4 Eigelb
  • 135 g Mehl
  • ¾ Messerspitze Backpulver
  • 1 Prise Vanillesalz

Eischnee mit Zucker steif schlagen, die Eigelbe unterziehen. Mehl, Backpulver und Salz mischen, darüber sieben und vorsichtig unterheben. Einen Edelstahl-Teigring auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und den Teig einfüllen und glattstreichen (26-28cm Durchmesser) und bei 200°C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Ofen ca. 15 Min. golden backen. Das Backpapier vom Boden abziehen, den Ring aber noch  drumherum lassen. Alles jetzt auskühlen lassen. Nach dem Auskühlen den Boden mit einem scharfen Messer vom Rand lösen und nach Rezept weiter verarbeiten. Auf diese Art zieht sich der Biskuitboden nicht zusammen.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen