Samstag, 19. November 2016

mit Fondant und Zuckerschrift verzierte Mürbeteig - Sterne

der November neigt sich schon so gaaaanz langsam dem Ende zu und man "muss" so langsam in die Pötte kommen und Plätzchen für den süßen Teller und den Adventskaffee backen.
Jedes Jahr backe ich diese wunderbaren, mürben Sterne, es sind im Grunde genommen meine Lieblingskekse in der Weihnachtszeit. In den letzten Jahren habe ich sie auch mit Fondant und Zuckerschrift verziert. Dadurch sehen sie besonders schön und dekorativ aus. Aber stattdessen kann man auch Walnüsse, Mandeln oder Hagelzucker vor dem Backen auflegen und den Fondant einfach weglassen. . . 
Möchte man keine Sterne ausstechen, dann kann man selbstverständlich auch jede andere Form ausstechen. Im Handel und auf den Weihnachtsmärkten findet man jede Menge Ausstecherle. Der Phantasie sind folglich keine Grenzen gesetzt.



Mürbeteig - Sterne mit Fondant und Zuckerschrift
  • 300 g Dinkelmehl 630er *
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 Prise Vanillesalz
  • das Mark einer ausgeschabten Vanilleschote
  • 100 g Zucker
  • 250 g weiche Süßrahmbutter
  • Fondant zum Ausrollen
  • 1 Tube Zuckerschrift

die trockenen Zutaten vermischen und die Butter zügig unterkneten. Teig in Folie einige Zeit kühl stellen. Nun den Teig gleichmäßig dünn ausrollen und Sterne (4-5 cm) ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. 

Backofen vorgeheizt 170°C Ober-/Unterhitze
Backzeit ca. 15 Minuten auf mittlerer Schiene

Die Sterne nach dem Backen noch einige Zeit auf dem Blech lassen, da sie im warmen Zustand leicht brechen. Nach dem kompletten Auskühlen können die Sterne verziert werden. Dafür Fondant zwischen Klarsichtfolie dünn ausrollen. Man sticht die Sterne mit dem gleichen Sternchenausstecher aus wie die Kekse und legt sie auf die ausgekühlten Sterne. Vorsichtig den Fondant festdrücken. Mit Zuckerschrift noch zusätzlich verzieren. Alles gut durchtrocknen lassen und in einer gut schließenden Dose aufbewahren.

* anstelle des Dinkelmehles kann man auch 405er Weizenmehl nehmen









Kommentare:

  1. Sie haben eine ganz, ganz tolle Internetseite!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Dank für das Kompliment. Ich freue mich sehr über die positive Resonanz und wünsche weiterhin viel Spass auf meinem Blog. viele Grüße von Katharina

      Löschen