Freitag, 4. September 2015

chocolate-pretzel

kennt ihr schon "chocolate-pretzels"?



Das sind in Schokolade getauchte Salzbrezel. Diese Knabberei haben wir Ende der 1990er Jahre in Texas kennen- und lieben gelernt. Zuerst denkt man.....och nö....wie soll das denn schmecken! Salzige Brezel mit Schokolade? Geht gar nicht. 

Aber wenn man die erst einmal probiert hat, dann stellt man fest:

die schmecken super und es besteht Suchtgefahr!

Ab und zu kann man sie mittlerweile auch in Deutschland kaufen, aber ich bin da fürs selber machen. 
Geht ganz einfach und auch recht schnell.

Man nehme:

- Vollmilch- oder Zartbitterschokolade
- Salzbrezel oder Salzstangen

nun kommt der "schwierige Teil" .... die Schokolade im Wasserbad schmelzen und die Brezel mit einer Gabel in die flüssige Schokolade tauchen. Auf einem Kuchengitter oder Backpapier trocknen lassen. Das war's schon.

Fertig ist die Knabberei.

Achtung! Suchtgefahr!

PS.: ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir schreiben würdet, ob euch die schokolierten Brezel schmecken ... oder auch nicht. Danke!

Kommentare:

  1. stimmt, die haben Suchtfaktor
    ich leg die aber nicht auf ein Gitter sondern auf Backpapier ... geht auch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt, Backpapier geht natürlich auch...das spart das Spülen des Kuchengitters ;-)

      Löschen