Sonntag, 17. April 2016

faltbares Flaschen- oder Weinregal

ärgert ihr euch auch schon mal, wenn ihr mehrere Weinflaschen oder auch andere Flaschen wie Limo und Cola gekauft habt und sie liegend aufbewahren wollt und das herkömmliche Wein- oder Flaschenregal schon voll ist? Da habe ich heute eine Idee für euch. Mit etwas Filz oder Moosgummi, einer Nähmaschine und einer Schere lässt sich leicht ein faltbares Wein- oder Flaschenregal nähen. Das Regal ist faltbar und nimmt bis zu 8 Flaschen auf, bzw. sogar 10 Stück, wenn man oben auf auch noch welche legt. Die Flaschen rutschen auch nicht weg und wenn man das Regal nicht mehr benötigt, dann ist es schnell und vor allem platzsparend weggeräumt.



man benötigt für ein faltbares Regal:
  • 4 Filzplatten (oder Moosgummi) 50 x 10 cm 
  • Lineal
  • Stift
  • Schere
  • Stecknadeln
  • Nähmaschine
  • Nähgarn
zuerst legt man 2 Platten genau aufeinander und misst genau die Mitte ab (Nr. 1). An dieser Stelle näht man die zwei Platten zusammen. Dann misst man von der Mitte her zu beiden Seiten je 8 cm (Nr. 2 und 3) ab und näht dort die dritte Platte an (für unten) und die 4. Platte für oben. Nach weiteren 8 cm (Nr. 4 und 5) werden die mittleren Platten wieder zusammen genäht. Jetzt brauchen nur noch die obere Platte mit der einen mittleren und die untere Platte mit der anderen mittleren Platte an beiden Enden zusammen genäht werden (Nr. 6 und 7). Fertig.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen.








Kommentare:

  1. Was für eine geniale Idee! Jetzt brauche ich nur noch jemanden, der das für mich macht, bin nicht gerade sehr talentiert mit Nähen und so. Ich werde Dich weiterempfehlen! Danke!

    AntwortenLöschen
  2. Diese Idee ist wirklich wunderbar!!!
    Unser Weinregal im Keller ist leider schon seit geraumer Zeit sehr voll. Vielleicht trinken wir zu wenig. ;-) Wir haben aber daneben noch so ein Fachbodenregal (http://www.kaisersysteme.de/Produktgruppen/Fachbodenregale) stehen. Mit einigen dieser Flaschenhalterungen lässt sich daraus ein weiteres Weinregal zaubern. Vielen Dank für die tollen Tipp!

    LG Ines

    AntwortenLöschen