Freitag, 25. September 2015

Bagel selbst gebacken. . . mit selbstgemachtem Lachs-Frischkäse

wer einmal in New York in einem Deli einen "Lox-Bagel" probiert hat, der ist von diesem leckeren Bagel fasziniert. Was ist denn eigentlich ein Bagel? Hier eine Erklärung von Wikipedia zum Bagel . Mittlerweile gibt es sie ja auch bei uns zu kaufen, aber wer dann noch gerne selber backt, für den habe ich hier ein original amerikanisches Bagel-Rezept. Es ist für 12 Bagel mittlerer Größe gedacht. Ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall.



für 12 Bagel benötigt man:            wichtig: alle Zutaten bitte abmessen und nicht abwiegen ! ! !

- 1 Päckchen Trockenhefe
- 1 teaspoon (Teel.) Zucker
- 1 1/2 cup (360 ml) lauwarmes Wasser
alles verrühren und ca. 10 Min. gehen lassen

- 2 teaspoon (Teel.) Zucker
- 1 tablespoon (Eßl.) Salz
- 4 cup (950 ml) Mehl 405er

- evtl. noch Sesam oder Mohn zum Bestreuen

die trockenen Zutaten mischen und mit der Hefe-Zucker-Flüssigkeit gut verkneten.

den Teig, der nicht mehr kleben sollte, eine Stunde abgedeckt an einem nicht zu kühlen Ort gehen lassen, dann in 12 Teile teilen. Jedes Teigstück zu einem Bagel formen* und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Erneut gehen lassen, bis sich die Bagel deutlich vergrößert haben.
In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und 2 Eßl. Zucker hinzufügen. Jeden Bagel je Seite ca. 30-60 Sekunden kochen lassen, mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und zurück aufs Backblech legen. Für Mohn- oder Sesambagel die Bagel jetzt mit den Saaten bestreuen.
Im vorgeheizten Ofen bei 240°C in ca. 15 Min. golden backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

*Tipps zum Bagel formen:
den Teig zu einer Kugel rollen, mit dem Zeigefinger ein Loch in die Mitte piksen und den Teig vorsichtig um den Zeigefinger kreisen lassen, bis die gewünschte Lochgröße erreicht ist. Oder man rollt die Teigkugel zu einem gleichdicken Teigstrang aus und formt einen Ring. Teigenden zusammendrücken, fertig.


Für einen "Lox-Bagel" wie in New York benötigt man noch einen leckeren Lachs-Frischkäse. Auch den machen wir selber. Dafür nimmt man

- ca. 200 g Räucherlachs
- 400 g Doppelrahmfrischkäse
- ca. 100 ml flüssige Sahne
- etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
- etwas Zitronenpfeffer
- etwas Zitronensaft

den Räucherlachs zerpflücken und unter den cremig gerührten Frischkäse rühren, mit der Sahne zur gewünschten Konsistenz verdünnen. Mit Pfeffer, etwas Zitronenpfeffer und einem Spritzer Zitronensaft nach Wunsch abschmecken.

PS:
die Bagel schmecken natürlich auch mit jedem anderen Belag. Egal ob süß oder salzig . . .  Man schneidet sie am besten auf, toastet die Schnittfläche und belegt sie nach Wunsch. Und wer direkt eine doppelte Menge zubereitet, der kann die Bagel direkt nach dem Auskühlen auch sehr gut einfrieren. 

Viel Spaß beim Backen und anschließendem Genießen !



Kommentare:

  1. Hallo Katharina, dein Rezept für die Bagels hat mir so gut gefallen, dass es das beste Rezept in der Kategorie "interessant und besonders" bei den TOP3 Foodblogs im September wurde:
    http://essenbeifreunden.blogspot.de/2015/09/effizienz-einmal-2-stunden-kochen-7.html
    Herzlichen Glückwunsch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Christin, vielen Dank für die Nominierung! Das ist ja eine wirkliche Überraschung für mich. Viel Spaß wünsche ich noch beim Stöbern auf meinem Blog, LG Katharina

      Löschen
  2. Autsch, falscher Link: http://essenbeifreunden.blogspot.de/2015/09/die-3-besten-foodblogs-im-september.html

    AntwortenLöschen