Samstag, 12. Mai 2018

Spargel-Zucchini-Schinken-Röllchen

Frühling ist etwas wunderbares. Es gibt so tolle Gemüse, die so lecker sind, dass man sie fast täglich essen könnte. So ergeht es uns im Moment mit Zucchini und Spargel.
Seit einiger Zeit bin ich stolze Besitzerin eines Gemüseblattschneiders und das Teil soll natürlich auch benutzt werden. So wurde ich wirklich erfinderisch und die bisherigen Ergebnisse sind so lecker, dass man den Schneider laufend arbeiten lassen könnte. Man kann ihm auch so schön zuschauen, das Schneiden geht so fix, es ist echt erstaunlich.
So habe ich mir letzte Tage dieses Rezept hier ausgedacht. Im Laden bekam ich eine wunderbare, kugelige Zucchini. Die ist natürlich besonders gut geeignet. Und ich hatte noch einige Stangen Spargel übrig. Den wollte ich auch verarbeiten. Dazu kamen noch gekochter Schinken und Frischkäse. Ruckzuck habe ich alles zusammen gefügt und in den Ofen geschoben. Ein leichtes, kleines Essen war schnell fertig. Hach, was war das lecker.
Ich finde es so erstaunlich, dass Zucchini, die feinblättrig geschnitten wird, komplett anders schmeckt als wenn sie in dickeren Scheiben geschnitten wäre. Und auch das Zusammenspiel mit dem Schinken, dem sahnigen Frischkäse und dem Spargel ist mega lecker.



Spargel-Zucchini-Schinken-Röllchen
  • Zucchiniblätter
  • weißer Spargel
  • gekochter Metzgerschinken
  • Frischkäse
  • Pfeffer, Salz
  • natives Olivenöl
eine dicke, rohe Zucchini habe ich mit Hilfe des Gemüseblattschneiders in dünne Blätter geschnitten. Alternativ kann man bestimmt eine dicke Zucchini in dünne Scheiben hobeln. Den Spargel habe ich in ca. 8cm lange Stücke geschnitten und ihn 5 Min. gekocht. Eine kleine Auflaufform mit Olivenöl ausstreichen. Ein Zucchiniblatt leicht salzen und pfeffern und auf die Arbeitspatte legen. Etwas Frischkäse aufstreichen und den Schinken auflegen. Er soll so breit wie die Zucchiniblätter sein. Dann nochmals etwas Frischkäse aufstreichen. Einige Spargelstücke an einem Ende auflegen und noch einmal Zucchinischeiben. Dann von der Seite mit dem Spargel her alles vorsichtig aufrollen und in die Auflaufform legen. Mit Olivenöl beträufeln.

Die Form in den auf 180°C heißen Heißluftofen schieben und ca. 15 Min. backen. Die Zucchini soll noch ganz leicht al dente sein.


hier zwei Röllchen ohne Spargel. Ich habe die Rolle mittig halbiert, sodass zwei Röllchen entstanden sind


der Gemüseblattschneider von KitchenAid (vegetable sheet cutter)


die "Ausbeute" einer Kugel-Zucchini, geschnitten mit dem Aufsatz "thin" (dünn)


hier sieht man den Cutter, wie er eine dicke Zucchini schneidet

Kommentare:

  1. Ich spiele schon länger mit dem Gedanken mir den Gemüseblattschneider von KitchenAid zu holen. Mit dieser leckeren Kreation hast du mir nun den Rest Motivation gegeben, den es noch brauchte. :) Man kann wirklich richtig tolle neue Speisen damit kreieren! Deine Zucchiniröllchen werden dann gleich als erstes damit ausprobiert! Ich habe mir letzte Woche auch schon einen neuen Kugelgrill bestellt. Den werde ich mit dem unglaublich zarten pulled pork, das ich mir bei Aumaerk bestellt habe, einweihen. Vielleicht veranstalte ich sogar ein Einweihungs-Grillfest für den Kugelgrill und reiche dazu dann auch noch deine leckeren Röllchen. Man, das wird ein sehr kulinarischer Sommer! :)

    Grüße
    Oskar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Oskar, das freut mich sehr, dass dir meine Rezeptidee mit den Zucchiniröllchen gefällt. Der Gemüseblattschneider ist schon klasse und man könnte stundenlang zuschauen, wie er schnell sämtliche Gemüse zu langen Blättern schneidet. Mal sehen, was mir noch so an leckeren Rezepten damit einfällt.
      Liebe Grüße von Katharina

      Löschen
  2. hast du auch mein Rezept der zucchini-Lachs-Röllchen gesehen? Das schmeckt auch super lecker https://katharinahatwasausprobiert.blogspot.com/2018/03/zucchini-lachs-rollchen.html

    AntwortenLöschen