Dienstag, 15. Mai 2018

Zauberreiniger selbstgemacht

Da hab ich doch glatt mal wieder etwas ausprobiert. Und das kam so. . . Meine Schwester Silke erzählte mir ganz begeistert von einem Reiniger, den sie selber hergestellt hat *. Die Reinigungsergebnisse waren so klasse, dass sie den Tipp sofort mit mir teilen musste. Sie hat diesen Reiniger als erstes auf den Balkonfliesen getestet und den Reiniger aufgesprüht, kurz einwirken lassen und dann mit dem Schrubber kurz verteilt. Ohne große Schrubberei waren die Fliesen sehr schnell sauber. Sie war ganz begeistert und in Null Komma Nichts war der Balkon schon gereinigt. Das Ganze wurde dann noch mit klarem Wasser abgespült, fertig.
Aber nicht nur die Balkonfliesen wurden schnell sauber, sondern auch die Edelstahlspüle in der Küche, die Arbeitsplatten und Schränke, die Badfliesen, die Dusche und was einem sonst noch so unter den Putzlappen kam. Das schöne, der Reiniger ist ebenso schnell hergestellt und die Zutaten hat manch einer bestimmt schon zu Hause.
Nachdem ich ihn nun auch ausprobiert habe muss ich sagen, das Herstellen lohnt sich. Man weiß was drin ist, der Reiniger duftet auch sehr gut und vor allem ist die Reinigungsleistung wirklich gut. Wenn ihr ihn auch mal ausprobieren wollt, dann kommt jetzt das Rezept:




Zauberreiniger
  • 15 g Waschsoda/Reine Soda, z.B. von Heitmann
  • 125 ml kochendes Wasser 
  • 30 ml Spülmittel (z.B. Fairy ultra)
  • 15 Tropfen ätherisches Öl (Melisse oder Orange)
  • 30 ml Essigessenz
  • 750 ml Wasser
  • kleiner Topf
  • Meßbecher
  • Löffel
  • Sprühflasche

das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und das Waschsoda darin auflösen. Den Topf vom Herd nehmen und das Spülmittel einrühren. Hat sich alles gut verbunden, dann das ätherische Öl einrühren. Bitte kein Parfum verwenden, sondern nur reines ätherisches Öl. Ich hatte noch Melissenöl im Haus, alternativ kann man sehr gut Orangenöl nehmen. Nun Essigessenz einrühren. Achtung, das kann etwas aufschäumen. Als letztes das restliche Wasser einrühren. Die Mischung ist nun fertig. Einfach in eine Flasche oder besser noch in eine Sprühflasche füllen. Der Reiniger riecht nicht nach Essig, er duftet ganz leicht nach dem eingefüllten ätherischen Öl. 
Das Putzen kann jetzt losgehen. Die zu reinigende Fläche einsprühen, bei stärkerer Verschmutzung vielleicht noch kurz einwirken lassen, dann alles abwischen oder schrubben und mit Wasser nachwischen und die Fläche trockenreiben.

Bei empfindlichen Oberflächen bitte den Reiniger zuerst an einer verdeckten Stellen testen, ob er sich für diese Oberfläche eignet. Durch die entfettende Wirkung des Reinigers bitte bei der Arbeit Handschuhe tragen.

* Im Internet findet man den Reiniger unter dem Schlagwort "Zauberspray" und man findet auch etliche Videos dazu.

Update: heute habe ich meine komplette Küche mit dem Reiniger geputzt. So schnell war ich noch nie fertig. Die Flächen waren sehr schnell gereinigt, selbst Fettspritzer ließen sich mühelos und ohne große Schrubberei entfernen. Ich habe dazu nur den Reiniger aufgesprüht und alles mit einem Mikrofasertuch (Frotteeoptik) abgewischt. Fertig.
Auch einen Rostfleck auf dem Glas-Balkontisch vom letzten Jahr bekam ich nun endlich entfernt. Ich habe den Fleck eingesprüht und kurz einwirken lassen. Dann habe ich etwas mit dem Mikrofasertuch reiben müssen, aber nach zweimaligem Reinigen war der Rostfleck verschwunden.
Auch das Bad lässt sich prima reinigen. Die Fliesen, das Waschbecken, Dusche & Co. sowie die Armaturen sind ebenso schnell geputzt. Kalk- und Seifenreste sind auch hier schnell weggeputzt. Ich kann den Reiniger also wirklich sehr empfehlen. Das schöne ist auch, man weiß was drin ist und kann den Reiniger noch mit seinem Lieblingsöl (ätherisches Öl, kein Parfumöl) beduften.

Wer noch seine Fenster streifenfrei reinigen möchte, der guckt hier, womit ich meine Fenster putze:






🏡🏡🏡🏡🏡

hier das Bild vom Balkon. Es spricht für sich. Der Dreck war in Null Komma Nichts Vergangenheit.


Kommentare:

  1. Prima, dass du ihn sofort ausprobiert hast, sister.
    Und wie ich lese, bist du genauso begeistert davon.
    Ich hab mittlerweile soviel geputzt damit, dass ich schon 'ne neue Fuhre machen musste ;) ein ganz toller Reiniger - ich werde nichts anderes mehr benutzen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, der Reiniger ist wirklich klasse. Da ich nur Melissenöl im Haus hatte habe ich dieses verwendet. Ein ganz dezenter Melissenduft zieht nun beim Putzen durchs Haus. Mit Orange riecht es bestimmt fast noch besser. Danke nochmals für den Tipp, das Putzen macht mit diesem Reiniger richtig Spaß und man ist flott fertig. . .

      Löschen