Samstag, 16. Juni 2018

Himmel & Ääd Burger

Wer schon mal im Rheinland unterwegs war, der kommt im Brauhaus und im Wirtshaus am bodenständigen Gericht "Himmel & Ääd" nicht vorbei. Also Himmel & Erde. Der Himmel sind die Äpfel und die Erde die Kartoffeln. Üblicherweise wird das herzhafte Gericht so serviert: Kartoffelpüree und Apfelkompott werden mit Scheiben von gebratener Blutwurst und Röstzwiebeln belegt. Fertig ist ein leckeres Essen, zu dem natürlich sehr gut ein Bier passt. Am besten schmeckt dazu ein Kölsch . . .

Diesen Post hatte ich schon vor einiger Zeit geschrieben, aber irgendwie war er mir durch die Lappen gegangen. Nun habe ich ihn wieder gefunden und er wird heute endlich online gestellt. . . Leckeres kann man ja immer essen.

Letztes Jahr im Oktober stand das folgende Rezept im Kölner Stadtanzeiger *. Da wir sehr gerne im Brauhaus Himmel & Ääd essen, kam sofort die Idee auf, dieses Rezept einmal zu Hause auszuprobieren. Und als kleiner Burger war es auch einmal etwas anderes. Gesagt, getan. Der Burger war optisch ein wenig anders als vom  Küchenchef der Kaiserschote, aber das tat dem Geschmack keinen Abbruch, der Burger war sehr, sehr lecker. Auch wenn das Foto nicht ganz so toll geworden ist, das Ausprobieren lohnt auf jeden Fall.


die Schichten von oben nach unten: Brötchen, Sauerrahm, Apfelscheibe, Burger, Senf, Brötchen


Himmel & Ääd Burger   6 Stück, Rezept nach André Karpinski *
  • 1 Packung Sonntagsbrötchen aus dem Kühlregal
  • 1 gekochte Kartoffel  (mehlig kochend), gepellt und zerdrückt
  • 1 Eigelb,  
  • Zitronenpfeffer

  • 600 Gramm Rinderhackfleisch 
  • 150 Gramm geräucherte Flönz (Blutwurst), fein gewürfelt
  • 50 Gramm Röstzwiebeln aus der Dose
  • 1 Bund frischer Majoran
  • Salz
  • etwas Paniermehl

  • 2 große Boskop-Äpfel, geschält 
  • Fett und Butter zum Braten

  • 6  TL mittelscharfer Senf
  • 6 TL Sauerrahm

Zubereitung:
Die gekochte Kartoffel unter den Hefeteig kneten und kleine Brötchen formen und flachdrücken. Die Oberseite der Brötchen dünn mit dem Eigelb bepinseln und mit Zitronenpfeffer bestreuen. Diese nach Backvorschrift im Ofen ca. 20 Min. backen.   

Die Flönz in kleine Würfelchen schneiden und mit einer guten Prise Salz unter das Hackfleisch mischen, zum Schluss die Röstzwiebeln und die gezupften Majoranblättchen daruntermischen. 
Aus der Masse Burger in der Brötchengröße formen, diese in Paniermehl wälzen und von beiden Seiten im Bratfett ca. 5 Minuten goldgelb braten.

Das Kerngehäuse aus den Äpfeln stechen und die Äpfel in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.  Die Apfelscheiben in Butter goldgelb braten.

Die Brötchen halbieren. Auf der Unterseite einen Teelöffel mittelscharfen Senf und auf die andere Hälfte einen Teelöffel Sauerrahm geben. Den Burger und die Apfelscheibe auf die Unterseite des Brötchens legen und den Deckel aufsetzen. Fertig sind leckere Himmel & Ääd Burger.


* André Karpinskis ist Chef des Kölner Restaurants "Kaiserschote" 
   Quelle: https://www.ksta.de/28635134 ©2017



🍔🍔🍔🍔🍔



↫ ↡↡↡ ↬






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen