Donnerstag, 22. April 2021

homemade Kürbisravioli mit Bärlauch - Sößchen

Wenn man schon nicht in Urlaub fahren und sich kochtechnisch mal so richtig verwöhnen lassen kann, dann muss man selber tätig werden. 

So habe ich jetzt leckere Kürbisravioli mit einem sensationell einfachen Bärlauch-Sößchen zu Hause gekocht. Im Froster war noch etwas Nudelteig (ca. 200g) und Kürbispüree. Daraus entstanden nun leckere Raviolis. Außerdem ist jetzt Bärlauchzeit und die habe ich zum Anlass genommen, daraus noch ein kleines Sößchen zu kochen. 

Und hier sind nun meine Kürbisravioli mit cremiger Bärlauchsauce. Das Gericht war einfach lecker und ist schneller zubereitet als gedacht. Wer den Nudelteig nicht selber machen möchte, der kann ohne Weiteres auf fertigen Nudelteig aus dem Kühlregal zurückgreifen.


Kürbisravioli mit Bärlauch - Sößchen

homemade Kürbis - Ravioli 2 Portionen

Nudelteig: *
  • 200 g Pastamehl 00er
  • 2 Ei Gr. M
  • 1 Teelöffel Kurkuma gemahlen
  • 1 größerer Schuss natives Olivenöl
aus allen Zutaten einen glatten Nudelteig kneten und ihn in Folie gewickelt mindestens 30 Min. ruhen lassen. Ich nehme dazu einen Minihacker um den Teig herzustellen. Das geht ruckzuck und man braucht nur noch kurz den krümeligen Teig zusammenkneten. Dann ab in die Folie und ruhen lassen.

*mein Tipp: wer sich die Arbeit mit dem Nudelteig sparen möchte, der kann natürlich auch gekauften Nudelteig (Fa. Bürger) aus dem Kühlregal nehmen. In dem Fall sind es ca. 200 g Fertigprodukt für dieses Rezept.

Kürbisfüllung (ausreichend für 2 Portionen Nudelteig)
  • 1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 200 g Hokkaido-Kürbisfleisch, gewürfelt
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 1 Eigelb
  • 3 Esslöffel geriebener Parmesan
das Olivenöl erhitzen, die Zwiebel golden anschwitzen und den Kürbis dazu geben. Einen kleinen Schuss Wasser zugeben und alles ca. 20 Minuten weich dünsten.

Den Kürbis mit einer Gabel fein zermusen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Ist alles nur noch lauwarm, ein Eigelb zur Bindung unterrühren, ebenso den Parmesan.

Den Nudelteig* mit Hilfe der Nudelmaschine dünn ausrollen (Stufe 6 von 7 Stufen). Kleine Häufchen auf den Teig setzen, eine Nudelplatte darüber legen, die Luft vorsichtig herausdrücken und Ravioli ausradeln oder ausstechen. Die fertigen Ravioli dann auf ein Küchentuch legen.

Salzwasser zum Kochen bringen, die Ravioli einlegen und leise simmernd einige Minuten köcheln lassen. Wenn sie an die Oberfläche steigen, dann sind sie schon gar. Abgießen und mit Sauce servieren.

Bärlauch - Sößchen
  • 1 Esslöffel natives Olivenöl
  • 1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Teelöffel Mehl
  • 1 großer Schuss Weißwein
  • 100 ml Sahne
  • Wasser
  • ca. 3 - 4 Esslöffel Parmesan, fein gerieben
  • Pfeffer, Salz
  • fein gehackte, frische Bärlauchblätter
das Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfelchen leicht golden dünsten. Das Mehl einrühren und alles mit dem Wein ablöschen. Die Sahne dazu geben und so viel Wasser, dass eine sämige Sauce entsteht. Dann den Parmesan hineingeben und auflösen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zuletzt gibt man noch die fein gehackten Bärlauchblätter dazu. 

Die Ravioli in einen vorgewärmten Teller geben und mit der Sauce überziehen. Nach Wunsch noch mit geraspeltem Parmesan bestreuen. Guten Appetit.




😋😋😋


Herstellung des Nudelteiges

😋😋😋


Ravioliherstellung mit Spinat-Ricotta-Füllung

😋😋😋




😋😋😋


Kommentare:

  1. Ach, wie lecker !!! Ravioli sind immer eine Sünde wert. Das Bärlauchsößchen ist schon auf meiner "Nachkochliste" gelandet. Ich finde, das passt fast überall dazu. Mhh lecker. ♥♥♥
    Liebe Grüße von Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Irmi, Gibt es bei euch auch Bärlauch? Das ist ja toll, dieses Sößchen ist wirklich klasse und wir waren ganz begeistert. Vor allem auch zu den Kürbisravioli. Schade, dass die Bärlauchzeit schon bald vorbei ist, denn eingefroren mag ich ihn nicht so, frisch finde ich ihn am besten.
      Liebe Grüße, Karin

      Löschen
  2. Liebe Katharina,
    bitte eine große Portion Kürbisravioli mit Bärlauchsößchen zu mir. Das sieht nach einem köstlichen Wohlfühlessen aus, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Sigrid, mein Mann und ich waren auch ganz begeistert. Danke für dein positives Feedback. Es war schon fast ein klein wenig "Sterneküche" in der heimischen Küche. Richtig lecker.
      Liebe Grüße, Katharina

      Löschen