Mittwoch, 13. Oktober 2021

Südtiroler Wein in Tramin und Kurtatsch

Vor ein paar Tagen hab ich euch mit aufs Vigiljoch* in Südtirol genommen. Diese schöne, erlebnis- und aussichtsreiche Wanderung bei wunderbarem Spätsommerwetter haben wir sehr genossen und ich denke immer noch sehr gerne an den wunderbaren Tag zurück.

Heute nehme ich euch mit nach Tramin und Kurtatsch. Zusammen mit unseren Freunden Irmi und Hans-Peter hatten wir einen Ausflug in die Weinregion in der Nähe des Kalterer Sees gemacht.

* der gesamte Beitrag kann +++WERBUNG ohne Auftrag+++ enthalten (Namensnennung, Ortsnennung, Video und/oder Verlinkung)

Unsere erste Station war der Plattenhof * in Tramin. Die Aussicht auf den Kalterer See, das Etschtal und die Weinberge ringsherum kann man von dort wunderbar genießen. Aber man kann dort auch sehr gut speisen. Im Restaurant&Pizzeria des Plattenhofes haben wir es uns gut gehen lassen und auf der Terrasse sehr gut gegessen. Vor allem die vielen Südtiroler Gerichte hatten es uns angetan. Jeder fand sein Lieblingsgericht und die Zeit verging wie im Flug.

Vom Plattenhof fuhren wir nach Kurtatsch zur Kellerei Kurtatsch mit seiner Vinothek *. Das neue, außergewöhnliche Gebäude der Vinothek ist sehr sehenswert. Die Aussicht von dort ist spektakulär und die Weine, die man dort kaufen und verkosten kann, wunderbar. Natürlich haben wir auch ein paar Fläschchen Wein mit nach Hause genommen. Den Rotwein "Curtis" * kannten wir schon, er gehört mit zu Hans-Peters Lieblingsweinen. Die Mischung aus Merlot, Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon verleiht dem Wein pfeffrige Würze, Fülle, weiche Gerbstoffe und Aromen der schwarzen Johannisbeere. Ein sehr schöner Rotwein genau nach unserem Geschmack.

Den Weißwein "Hofstatt" *, ein Weißburgunder oder Pinot Bianco, hatten wir in der Vinothek probiert und waren sofort von den herrlichen Aromen von Apfel und Birne, reifen Limetten, Zitronenmelisse und Kräutern begeistert. Auch die Farbe, die er im Holzfass abbekam, gefiel mir besonders.

Mit guter Laune fuhren wir dann nach Tramin weiter. Irmi meinte, die Kellerei-Cantina Tramin * sollten wir auch unbedingt anschauen. Auch dieses Gebäude ist sehr sehenswert. Es stilisiert außen die Weinreben. Auch von dort hat man sehr schöne Aussichten auf das Etschtal und die Weinberge. Und guten Wein gibt es selbstverständlich auch. Alle Sorten kann man probieren und seinen Favoriten mit nach Hause nehmen.

Irgendwann ging auch dieser schöne Tag zu Ende. Wir hatten viel gesehen, sehr gut gegessen, wunderbaren Wein probiert und schöne Gespräche geführt. Danke, liebe Irmi und lieber Hans-Peter für diesen schönen, gemeinsamen Tag mit euch. Wir denken gerne daran zurück und werden so einen schönen Tag mit euch mit Sicherheit wiederholen.


am Plattenhof in Tramin wachsen nicht nur Trauben, sondern auch Oliven



Kein Urlaub in Südtirol ohne Knödel. So war mein Mittagessen im Plattenhof ein leckeres "Knödeltris". Das sind Spinat-, Speck und Kasknödel, die zusammen mit Brauner Butter, Parmesan und einem Krautsalat serviert wurden. Ich konnte gar nicht sagen, welcher Knödel mir am besten geschmeckt hat. Alle waren sehr lecker.





die sehr moderne Kellerei - Cantina Kurtatsch

🍷🍷🍷


innen in der Cantina

🍷🍷🍷


der Ausblick ins Tal von der Veranda der Cantina Kurtatsch

🍷🍷🍷


einer musste fahren, von daher haben nur drei den wunderbaren Wein probiert, der vierte durfte aber nippen . . .  verkostet haben wir den Weißwein "Hofstatt" *

🍷🍷🍷


auch die Kellerei - Cantina Tramin besticht mit einer ausgefallenen und sehr modernen Fassade

🍇🍇🍇



🍇🍇🍇

Aussicht auf das Etschtal von der Traminer Kellerei

🍇🍇🍇

die Trauben der Sorte "Gewürztraminer" 



🍇🍇🍇


der Kalterer See

🍇🍇🍇


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen